post

Online-Dating verändert die Gesellschaft

Im Zeitalter der virtuellen Medien ist es fast schon undenkbar geworden, sich noch über eine Zeitungsanzeige, in der Kneipe um die Ecke oder in einer örtlichen Single-Gruppe kennenzulernen, denn alles spielt sich heutzutage über das Internet ab. Man verabredet sich zum Chatten, Skypen oder mailt hin- und her, so werden schließlich auch die Dates online verabredet, was die früher üblichen Kennenlernformen komplett vom Markt verdrängt und die Gesellschaft damit auch nachhaltig verändert hat.

human-1602495_640

Was es für Online-Dating Formen gibt

Da gibt es namhafte große Portale seriöser Dating-Anbieter (Parship, C-date, Lovescout), über die man sich meist kostenfrei anmelden kann und die nur geprüfte Profile bieten, so dass man sicher sein kann, dass es die Person auch gibt mit der man sich gegebenenfalls einzulassen gedenkt. Will man dabei allerdings weitreichendere Funktionen des Portals nutzen, sich beispielsweise regelmäßig schreiben und miteinander chatten, so ist für die Nutzung dieser Einrichtungen ein akzeptabler Monatsbeitrag zu entrichten. Wenn beide Parteien oder zumindest einer der beiden als „Premium-Mitglied“ eingeschrieben ist, dann kann man zumindest auf eine gewisse Ernsthaftigkeit schließen, das diese Frauen und Männer wahrhaftig auf der Suche nach einer festen Beziehung sind und nicht nur ein oberflächliches Abenteuer suchen.

Es gibt aber auch komplett kostenlose Dating-Portale mit uneingeschränkten Nutzfunktionen, die sich anderweitig, zum Beispiel über Werbung und dergleichen finanzieren. Wie die Qualität und Effektivität solcher Online-Portale einzuschätzen ist, das vermag man pauschal wohl nicht zu sagen, denn dabei gibt es sicherlich große Unterschiede.

Weiterhin sind auch nur reine Freizeitpartner-Portale auf dem Markt, wo man einfach Leute sucht, welche die gleichen Interessen und Hobbys haben, mit denen man sich zum Grillen, Schwimmen, Bummeln, Minigolfen, Reiten oder zu einem kulturellen Event treffen kann.

Wer tatsächlich ein erotisches Stelldichein sucht, auch der wird fündig werden, da gibt es unzählige Dating-Portale, die hierzu alle Vorlieben abdecken, so verrucht und ausgefallen sie auch sein mögen. Aber Achtung: Teilweise werden dort auch nicht nur explizite sondern auch fragwürdige Bedürfnisse bedient („Hobbyhuren“ beispielsweise)

Online-Dating für Randgruppen

Da gibt es die Senioren oder behinderten Menschen, Leute mit diversen Krankheiten und Gebrechen, die nur einen ebensolchen Partner suchen oder auch themenbezogene Dating-Ansprüche wie zum Beispiel nur Golfer, Aristokraten, Adlige, Akademiker, Schauspieler & Co., Stars und Sternchen also, die meist unter sich bleiben wollen und auch nur in solchen elitären Dating-Portalen anzutreffen sind. Für all diejenigen gibt es ebenso spezielle Online-Portale, die auf diese Angaben hin zugeschnitten sind. Natürlich auch im Freizeitbereich, also nur Reiter, Fallschirmspringer, Mountainbiker, Drachenflieger, Hundefreunde und dergleichen.

Fazit zum guten Schluss

Ganz gleich für was man sich auch interessieren mag, welche Hoffnungen, Wünsche und Träume man in Bezug auf einen Partner, guten Freund, eine nette Bekanntschaft oder eine Bettgeschichte hegen mag, heutzutage gibt es so gut wie nichts, was es nicht gibt und deshalb sollte man sich in die Wogen des World Wide Web stürzen und sich auf die Suche begeben, nach dem Pendant seiner Wahl! Über diese Online-Dating-Variationen wird man garantiert über kurz oder lang fündig werden.